OUTDOOR BBQ SPICE

Ein schönes Allroundgewürz für unterwegs mit vielen unterschiedlichen Verwendungsmöglichkeiten.

BBQ Gewürz selber machen

Ich selber esse nicht gern scharf. Bei vielen Outdoor- und Bushcraftevents, wenn die Feuerköche ihre Dutch Ovens rausholen aasen die ja immer so mit Pfeffer, Chili und lauter so Teufelszeug. Deshalb habe ich mir ein eigenes Gewürz kreiert, das sehr aromatisch ist und gleichzeitig vielseitig einsetzbar.

Es besteht aus diversen Zutaten, den größten Anteil nehmen getrocknete Rohzwiebeln und dänische Röstzwiebeln ein. Dazu kommen die Standard - Küchengemüse wie Sellerie, Pastinaken, Möhren, Lauch. Um eine fruchtige Note einzubringen, gebe ich Tomatenpulver und etwas Süßkartoffel dazu.
Ein klein wenig Pfeffer (also quasi mikroskopisch kleine Mikrodosen), natürlich Salz und einige Kräuter gebe ich dazu, Liebstock darf nicht fehlen! Und Knoblauch sollte drin sein.
Um den Geschmack zu intensivieren, gebe ich Flüssigrauch und Hefeflocken dazu, letztere sind als natürlicher Geschmacksverstärker bekannt.

Die gesamte Mischung wird gut durchgetrocknet, dreimal gemahlen und gesiebt und dann in Gläser verfüllt. Ich stelle diese Gläser dann mit leicht geöffnetem Deckel noch eine Nacht auf die Darre über dem Ofen und verschließe sie dann im heißen Zustand. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.

Lässt sich für Suppen und Eintöpfe einsetzen, aber auch als Marinade oder in einer Gewürzpanade. Passt zu Gemüse, Fleisch und Fisch. Theoretisch könnte man daraus sogar eine einfache Brühe kochen (einfach mit heißem Wasser aufgießen, eventuell frische Wildgemüse dazugeben).

 

 

 

Zugriffe: 142